Elternmitarbeit

Als freier Träger ist der Naturkindergarten Die Goldammern e. V. auf die ehrenamtliche Mitarbeit der Eltern angewiesen. Mindestens ein Elternteil ist aktives Mitglied im Verein. Die Eltern haben dadurch die Möglichkeit den Naturkindergarten ihres Kindes maßgeblich mitzugestalten.

Um die Aufgaben möglichst gleichmäßig auf alle Eltern zu verteilen, verpflichtet sichjeder Elternteil, für die Dauer des Kindergartenbesuchs des eigenen Kindes, zur ehrenamtlichen Mitarbeit in Arbeitskreisen, Arbeitsämter, im Vorstand und an gemeinsamen Aktivitäten und Arbeitseinsätze.

Als Orientierungswert zum Zeitumfang der ehrenamtlichen Elternmitarbeit, sollen pro Familie mindestens 30 Stunden pro Kindergartenjahr investiert werden.

Folgende Arbeitskreise und Ämter werden von den Eltern im Laufe eines Kindergartenjahres übernommen:

  • Arbeitskreis Feste & Veranstaltungen
  • Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
  • Arbeitskreis Wald & Grundstück
  • Arbeitsamt neue Goldammern-Familien
  • Arbeitsamt Putzdienst
  • Arbeitsamt Vereinspost

Die Zuteilung erfolgt in gemeinsamer Absprache beim ersten Elternabend im Kindergartenjahr. Für jeden Arbeitskreis und jedes Arbeitsamt gibt es feste Ansprechpartner*innen im Vorstand.

Die Termine für gemeinsame Aktivitäten und Arbeitseinsätze auf dem Grundstück und im Wald werden rechtzeitig bekannt gegeben, so dass sich jede Familie darauf einstellen kann.

Hinzu kommt der wöchentlich rollierende Elterndienst. Dieser beinhaltet z. B. das Füllen der Wasserkanister und die Reinigung der Schutzunterkunft und der Komposttoilette.

Newsletter abonnieren
Spendenkonto
Die Goldammern e. V.
IBAN: DE35 6415 0020 0004 4605 43
BIC: SOLADES1TUB
Kreissparkasse Tübingen
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.